Editorial von

Rudolf leitner

„Wir beleben!“

 Unter dem Titel „Wir beleben unser Land“ wurde eine gemeinsame Initiative vom Land Steiermark, der Wirtschaftskammer und Raiffeisen initiiert. Zur Erreichung der Klimaziele, aber auch unter Einbeziehung der Revitalisierung bestehender Bausubstanz und der Belebung bestehender Ortskerne wurde eine Broschüre vom Land Steiermark aufgelegt. Die darin veröffentlichten Projekte zeigen unter anderem die handwerklichen Fähigkeiten unserer Gewerbebetriebe und sollen Anreiz geben und Mut machen, unter Einbeziehung von Fachleuten Objekte zu revitalisieren (siehe Seite 3 bzw. www.wirbeleben.at).

 Nach den großen Reformen in der Geschoßbau- und Sanierungsförderung setzt die Steiermark nun als erstes Bundesland auch das Wohn- und Baupaket des Bundes um (siehe dazu den Beitrag der Landesregierung auf Seite 22).

 Im April hat der Steirische Bautag in der BAUAkademie in Übelbach stattgefunden. Wesentliche Punkte dabei waren die Konjunktur in der Bauwirtschaft sowie die Schaffung von künftigem Wohnraum im Geschoßbau, aber auch im Bereich der Revitalisierung (siehe S. 4 und 5).

Der Baumeister ist bekannterweise nicht nur als Planer und Ausführender tätig, sondern auch als Bauaufsichtsorgan, Projektsteuerer und Baukoordinator.

TR BM Ing. Rudolf Leitner

Die Revitalisierung von Objekten ist ein wesentlicher Aufgabenbereich in der Bauwirtschaft – von der Planung bis zur Umsetzung. In dieser Ausgabe zeigen wir wieder einige gelungene Projekte, wobei das Augenmerk auch auf ländliche Objekte und Ortskernsanierungen bzw. auf Belebungen in kleineren Gemeinden gelegt wurde.

Der Baumeister ist bekannterweise nicht nur als Planer und Ausführender tätig, sondern auch als Bauaufsichtsorgan, Projektsteuerer und Baukoordinator. Auch diesen Bereichen sind in dieser Ausgabe einige Beispiele gewidmet. Bedingt durch die zunehmenden Unwetter ist auch der Tiefbau bzw. das Regenwassermanagement ein entsprechendes Aufgabengebiet des Baumeisters als Planer.

Goldene Ehrennadel der Landesinnung Bau für Em. Univ.- Prof. Arch. BM DI Dr. techn. Horst Gamerith.

Die Verleihung der Ehrennadel in Gold für Univ.-Prof. Arch. BM DI Dr. Horst Gamerith ist Zeichen der besonderen Wertschätzung, da Herr Prof. Gamerith durch seine Planer-, Lehr- und Sachverständigentätigkeit einen wesentlichen Beitrag zur Steirischen Baukultur eingebracht hat.

Einen schönen Sommer wünscht

Ihr Rudolf Leitner